Alexander Meyer

Tätigkeit:
Zollbeamter [Diplom-Finanzwirt (FH)]

Mein politisches Ziel für Berlin:
Ich wünsche mir, dass Berlin seine großartigen Potentiale endlich nutzen kann und nicht mehr durch den rot-rot-grünen Senat ausgebremst wird. Berlin kann sauber, sicher, wirtschaftlich stark und gleichzeitig Metropole für Kunst, Kultur und Kreativität sein. Das wünsche ich mir für die Zukunft.

Warum bin ich in die JU eingetreten?
Um tatkräftig an meiner Vision für die Zukunft Berlins mitzuarbeiten und politische Prozesse nicht mehr nur vom „Spielfeldrand“ aus zu betrachten. Das eine oder andere Getränk und die Menschen, mit denen man sich gemeinsam engagiert, haben sicherlich auch dazu beigetragen.

Wo gehe ich am liebsten aus?
Am liebsten bin ich im Prenzlauer Berg unterwegs, dem zentralsten Teil meines Heimatbezirkes Pankow. Die Gegend voll mit tollen Restaurants und schönen Bars rund um den Kollwitzplatz, den Helmholtzplatz und die Kastanienallee haben mich schon immer in ihren Bann gezogen.

Lieblingsstraße bei Monopoly:
Das ist natürlich die Prenzlauer Allee. Schließlich bin ich schon seit Jahren glückliches und motiviertes Mitglied des gleichnamigen CDU-Ortsverbandes, der CDU Prenzlauer Allee.

alexander.meyer[at]juberlin.de