Details

Beginn:
28. September 2020, 13:00 Uhr
Ende:
28. September 2020, 14:00 Uhr

Angesichts dieser sich zuspitzenden Lage in Belarus lädt die Kommission Europa und Internationales der JU Berlin zu einem digitalen Mittagsgespräch mit dem Leiter des Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung ein.

Den Wahlen in Belarus folgten die Flucht der Oppositionskandidatinnen, massive Proteste der belarussischen Zivilbevölkerung und brutale Repression durch das Regime Lukaschenkos, der seit 26 Jahren an der Macht ist.

Wie geht es weiter in Belarus? Werden sich die demokratischen Bewegungen durchsetzen? Was bedeutet das für die Beziehungen zu Deutschland und der EU?